Saison: Kohl

Der Herbst läutet die Kohlsaison ein. Und da wir Deutschen ja sowieso von der Amerikanern den Spitznamen „Kraut“ bekommen haben, weil wir ja angeblich immer und überall Kraut essen wollen.

Gut, der Kohl ist wirklich ein heimisches Gemüse und extrem vielseitig. Der Kopfkohl wurde jedoch erst im Mittelalter gezüchtet, vorher gab es nur die blättrigen Kohlsorten wie zum Beispiel  Grünkohl. Unwichtig zu erwähnen dabei ist, dass der Kohl die ebenso genannte eigenständige Gattung bildet, sondern auch zur Pflanzenfamilie der Kreuzblütengewächse gehört.

Gerichte mit Kohl als wichtige Komponente sind vielerorts und allgemein hin bekannt. Vom Sauerkraut, über Rotkohl bis hin zu Rosenkohl als Beilage sehr bekannt, ebenso wie Blumenkohl oder Bayrisch Kraut.  Doch nicht nur als Beilage sehr berüchtigt, auch als eigenständiges Gericht oder Hauptzutat eines Gerichtes wie Kohlroulade, Sauerkrautgratin, Wirsingkohleintopf oder Szegediner Gulasch. Oder wie eben hier in Norddeutschland der Grünkohl als Wintergemüse. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt, ebenso gibt es unzählige Kohlsorten.

Kohlsorten wären unter anderem:

  • Broccoli
  • Blumenkohl
  • Romanesco
  • Kopfkohl (Weißkohl oder Spitzkohl)
  • Rotkohl
  • Wirsingkohl
  • Rosenkohl
  • Kohlrabi
  • Grünkohl
  • Kuhkohl
  • Chinakohl
  • und Pak Choi

… als die bekanntesten zu erwähnen. Darüber hinaus gibt es noch unzählige Ableitungen, Untergattungen, Kreuzungen, Züchtungen.

Doch wer hätte darüber hinaus gedacht, dass nicht nur der Senf als Pflanzenfamilie, sondern auch die Rüben zu den kohlartigen Gewächsen zählt?

Genügend Rezepte zum ausprobieren der gängigsten Gerichte sind oben bereits erwähnt und verlinkt. Wer dazu noch etwas spezielles wissen möchte, kann sich gern melden. Da dass Thema Kohl doch sehr breit gefächert ist, würde es hier massiv den Rahmen sprengen, sämtliche Einzelheiten und kleingedruckte Anmerkungen zu publizieren. Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde unter Alltäglich, Basics, Thematisiert, Wissen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Saison: Kohl

  1. Pingback: Saisonal: Grünkohl | Chefkochs Küchentagebuch

  2. Pingback: Gefrorenes vs. frischem Gemüse | Chefkochs Küchentagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.