Fachchinesisch

Der Weg zum guten Essen einfach geht,
wer das Fach-Chinesisch versteht.

Wenn man aus der Gastronomie mit entsprechender Ausbildung kommt, lässt es sich oft nicht vermeiden, doch gelegentlich im Fachjargon sich zu artikulieren. Fachbegriffe aus jedwedem Beruf sind für die Laien dabei leider irgendwie unverständlich. Genau sowenig, wie ich persönlich weiß, was eine Ordinalskala ist – wobei Statistiker sofort jetzt den Finger heben müssten und die Erklärung wie aus der Pistole geschossen kommen müsste – genau sowenig weiß der Hobbykoch, welche Fachbegriffe im Küchenjargon für welche Tätigkeit, welches Gerät oder Zutat gilt.

Von daher war ich so frei, auf meinen eigenen Seite, meinem eigenen Blog, eine Extra-Seite einzurichten, in der mehr kurz als knapp die jeweiligen Begriffe erläutert werden. Natürlich ausbaufähig, genauso sporadisch, wie meine fachlichen Anmerkungen oder Rezepte erscheinen, aber dafür stetig und ständig. Soweit das Versprechen, das gehalten werden soll.

Und damit das auch gleich einjeder findet, ist es auf der Startseite, leicht und gar nicht umständlich und recht zentral obenseitig unter dem Begriff

Fach – Chinesisch

zu finden. Bei Fragen oder Anregungen, einfach per Kommentar melden.

Dieser Beitrag wurde unter Alltäglich, Basics, Thematisiert, Tipps & Tricks, Wissen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.